Zielgruppe für das regelmäßige Training in Stuttgart

Generell gilt: für das Yiquan-Training sind (ausser einer generellen Sporttauglichkeit für das Kampfkunsttraining) keine besonderen körperlichen Voraussetzungen erforderlich. Insbesondere die gesundheitlichen Aspekte können individuell angepaßt werden. Auch die intensiven Wochenendseminare mit Jumin Chen können problemlos auch ohne Vorkenntnisse besucht werden.

Der Einstieg in die Trainingsgruppe ist jederzeit möglich.

Seminartermine mit Jumin Chen in Deutschland, Österreich und der Schweiz findest Du unter: www.yiquan.de.

Den für Dich passenden Einstieg finden:

Seminare vermitteln gegenüber einem direkten Einstieg in eine Trainingsgruppe einen umfassenden Einblick in die gesamte Kunst und man hat die Möglichkeit sich intensiv mit anderen Praktizierenden auszutauschen. Die Seminare werden von Menschen mit dem unterschiedlichsten Hintergründen besucht (Qigong, Taichi, Kungfu, XingYiQuan, Baguazhuang, Wing Chun etc., Meditation, Yoga, uvm.). Besteht nach einem Seminarbesuch weiteres Interesse, dann hast Du ein Fundament geschaffen, welches Deinen Einstieg in die Trainingsgruppe für uns als Lehrer sehr erleichtert. Im Sinne einer optimalen Ausbildung profitieren alle Yiquan-Enthusiasten der Stuttgarter Yiquan-Gruppe von Deinen Vorkenntnissen. Die Trainingsruppe ist zwar grundsätzlich offen gestaltet. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Das Yiquan-Training ist eine sogenannte „innere“ Kunst, d.h. auch der Ablauf des Trainings ist nicht immer mit äußeren Künsten zu vergleichen. Wir erlernen keine Formen und Techniken auf verschiedenen Niveau-Stufen. Es gibt keine formalisierten Prüfungen, Gürtel usw. Da wir individuell auf jeden Einzelnen eingehen möchten, üben diejenigen, die schon länger dabei sind selbst bei scheinbar gleicher Übung andere Inhalte wie Anfänger. Beide – Anfänger wie auch Fortgeschrittene sind in einer Gruppe vereint. Nicht eine Gürtelfarbe entscheidet über das eigene Trainingsniveau.

Probestunden:

Beim ersten Termin ist nur ein aktives Mitmachen möglich. Probestunden in Form eines Zuschauens etc. bieten wir aus verschiedenen Gründen nicht an. Wir bitten hierfür um Verständnis. Es gibt keine Vertragsbindung. Dadurch ist ein Ausstieg ebenfalls jederzeit möglich. Vorkenntnisse aus anderen Künsten/ Sportarten werden selbstverständlich berücksichtigt. Mangels Lehrpersonal können wir derzeit keine getrennten Anfänger- und Fortgeschrittenenkurse anbieten. Zu Beginn der Stuttgarter-Yiquan-Gruppe haben wir sehr sehr viel Wert auf ein Maximum an Hintergrundwissen gelegt, theoretische Aspekte anhand der Praxis erörtert um dadurch ein schnelleres Lernen und ein tieferes Verständnis zu ermöglichen. Dies hat den besonderen Charme dieser Gruppe ausgemacht. Da häufig Interessenten vorbeischauen wird dies sehr erschwert, da man aus Rücksicht auf den restlichen Teil der Gruppe nicht jedes Mal mit den Hintergrundinformationen vorn vorne anfangen kann. Selbstverständlich versuchen wir Dir so viel Erläuterungen wie möglich zu geben, aber wir können nicht alles Wissen in einer einzigen „Probestunde“ vermitteln. Diesen Anspruch haben wir nicht. Da der Unterricht selbst kostenlos ist, sowie Ein- und Ausstieg jederzeit möglich sind, sehen wir darin kein Problem. Eine gewisse Beharrlichkeit ist deshalb gerade in den inneren Künsten gefordert.

Voraussetzungen:

Wenn keine medizinischen Einwände gegen das Training bestehen und Dein behandelnder Arzt keine Einwände gegen Dein QiGong- oder Taichi-Training hat, gibt es keinen Grund, nicht mit dem Training des Yiquan zu beginnen.  Die speziellen Übungen des Yiquan zielen darauf ab, die Grundkonstitution des Menschen zu stärken. Egal ob jung oder alt, körperlich trainiert oder „Couchpotatoe“, ob Du bereits vor Gesundheit und Vitalität strotzt oder ob sich bereits körperliche Problembereiche aufgetan haben, jeder kann von dieser im Westen völlig neuen Art des Trainings nachhaltig profitieren. Die Betonung der Strukturarbeit im Yiquan hilft dem Körper langfristig dabei, sich wieder gemäß seiner optimalen Struktur auszurichten, Haltungs- und Bewegungsapparat werden gestärkt und die einzelnen Körperteile wieder zu einer Einheit zusammengeführt. Mit Hilfe von „Yi“ wird beim Üben die Einheit von Körper und Geist vertieft. Dadurch helfen wir unserem lebendigen Geist, sich frei zu entfalten. Schmerzen in Gelenken, Fehlhaltungen und Rückenprobleme etc. können meistens individuell bei der Übungsauswahl berücksichtigt werden. Wenn Du Dich für die Kampfkunst Yiquan interessierst, solltest Du generell sporttauglich sein.

Wichtiger Hinweis:

Yiquan-Training ersetzt jedoch keine professionelle medizinische Behandlung. Wir empfehlen Dir, Dich mit Deinem behandelnden Arzt zu besprechen, ob QiGong-Übungen für Dich geeignet sind.

Wenn Du Dich für Yiquan als Kampfkunst interessierst, dann sollte ebenso Deine Sporttauglichkeit attestiert sein.

Du trainierst stets auf eigene Gefahr! Durch Deine freiwillige Teilnahme bestätigst Du die oben genannten Voraussetzungen und nachfolgenden Haftungsausschluß. Für körperliche Schäden jeglicher Art, die aus fehlenden Trainingsvoraussetzungen bzw. gesundheitlichen Problemen resultieren (bekannte und nicht bekannte Vorerkrankungen) oder sich negativ auf die Vorerkrankungen auswirken und diese verschlechtern, können wir, die Lehrer und Mitübenden der Europäischen Yiquan-Akademie Stuttgart, keinerlei Haftung übernehmen.

Auch für etwaige körperliche Schäden aus dem Kampfkunst-Training mit Partnern („Gegnern“) übernehmen wir keine Haftung. Die Teilnahme am Kampfkunsttraining geschieht auf eigene Gefahr. Die Gefahren des Kampfkunsttrainings auch bei noch so sorgfältigem Übungs-Set-up und Rücksichtnahme aller Beteiligten sollte sich jeder bewußt machen.